20130614 205511 1536x1920

Eine Fassade in der Mahü zu entwerfen ist ein Stück Wiener Geschichte mitschreiben zu dürfen. Ein Wettbewerb ermöglichte uns eine subtile Auseinandersetzung mit der Umgebung

Die markante Fassade des großen Gerngross Gebäudes im Sonnenlicht macht es dem alten Vis-a-vis im Schatten nicht so einfach, der erste Standort eines H&M Home Stores in Österreich und die Erweiterung der Filiale um ein Geschoss machten eine markante Lösung unumgänglich. Ohne die statische Grundstruktur des Altbaus zu verändern und die ohnehin ausgereizten Belichtungsflächen zu verringern schieben sich weiße Boxen durch eine neue membranartige und gemusterte Glashaut und erweitern die vorher knappe Schaufensterfläche des Erdgeschosses auf 3 Geschosse.  Im Inneren überwindet ein zweigeschossiges Atrium mit riesigem Dachfenster und großzügiger Freitreppe mit Schaukästen analog zur Fassade die Distanz hinauf zur neuen Home Abteilung. Der Umbau während Geschäftsbetriebs machte innen eine abschnittsweise Vorgangsweise nötig, die Fassade selbst wurde über eine schmale Bühne über dem Bürgersteig baulich erschlossen. Die transparente Verglasung der Boxen und das spezielle Beleuchtungskonzept mit Leuchtkästen und Farblicht bringen nun bei jeder Tageszeit und Perspektive eine selbstbewusste Haltung auf den neu definierten Boulevard, der nächste Shop auf der Mahü ist auch schon in Planung

bestand

HM 104 Bestand klein

render

facade studies01 letzt

realisiert

20130618 161118 1280x1920

render

innen 01 1920x1440

realisiert

20130619 074618 1920x1277

 

 

 

272 HM plan presse ansicht
272 HM plan presse schnitt